Anonymer Brief beim Stadtteilbüro

Am Schaufenster des Stadtteilbüros hing vor Kurzem ein Brief: Daraufhin war unteranderem auch unsere stellvertretende Vorstandsvorsitzende Susanne Rosiwal-Faigle zum vereinbarten Termin vor Ort. Leider aber nicht der betroffene Anwohner. Wir haben folgende Antwort für ihn:   Lieber Anwohner (oder Anwohnerin)! … Weiterlesen

Planfeststellungsverfahren Frankenschnellweg

Das Bündnis gegen den Frankenschnellweg hat zum derzeit laufenden ergänzenden Planauslegungsverfahren im Rahmen des Planfeststellungsverfahrens auf seiner Homepage www.frankenschnellweg-stoppen.de Mustereinwendungen veröffentlicht. Wir bitten darum, diese rege zu gebrauchen und auch weiterzuverbreiten. … Weiterlesen

Neuwahlen bei der Jahreshauptversammlung

Bei der Jahreshauptversammlung am 29.10.2012 standen turnusgemäß Neuwahlen statt. Der neue (und alte) Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: 1. Vorsitzender: Klaus Thaler stellv. Vorsitzende: Susanne Rosiwal-Faigle und Thomas Mayer Schatzmeisterin: Eva Hiller Beiräte: Christine Gaberdan, Nicole Schwenk und Victor … Weiterlesen

Unterschriftenaktion zur Öffnung des Fernsehturms für die Öffentlichkeit

Am 12.10.2012 waren wir im Röthenbacher Einkaufszentrum mit einem Infotisch vertreten, um Unterschriften zur Unterstützung unser Forderung zur Öffnung des Fernsehrurms für die Öffentlichkeit zu sammeln. Näheres zur Gruppe finden Sie hier Hier einige Bilder der Aktion: … Weiterlesen

Autorenlesung: Elmar Tannert liest aus “Ausgeliefert – Roman der numerierten Welt”

Elmar Tannert liest am 08.10.2012 um 19 Uhr in der Gaststätte “Zur Lilie”, Lilienstraße 10, Nürnberg, aus seinem in St. Leonhard und Schweinau spielenden Roman “Ausgeliefert – Roman der numerierten Welt”. Der Fürst von St. Leonhard und Schweinau kommt kaum … Weiterlesen

Es ist da: Unser neues Stadtteilmagazin!

Es ist da: Unser neues Stadtteilmagazin!

Es liegt kostenlos in verschiedenen Geschäften und Institutionen im Stadtteil aus und kann natürlich auch hier als pdf-Dokument angesehen und gespeichert werden.

Vielen Dank an alle, die tatkräftig mitgeholfen haben, dass dieses Projekt so gelungen ist.

Weiterlesen