GBA: Nachpflanzungen unwahrscheinlich

<!– /* Style Definitions */ p.MsoNormal, li.MsoNormal, div.MsoNormal {mso-style-parent:””; margin:0cm; margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; font-size:12.0pt; font-family:”Times New Roman”; mso-fareast-font-family:”Times New Roman”;} @page Section1 {size:612.0pt 792.0pt; margin:70.85pt 70.85pt 2.0cm 70.85pt; mso-header-margin:36.0pt; mso-footer-margin:36.0pt; mso-paper-source:0;} div.Section1 {page:Section1;} –>

Auf eine Nachfrage aus den Reihen unserer Mitglieder gab das Gartenbauamt Auskunft, dass für die Jahre 2008 und 2009 andere Stadtteile in der Planung sind und deswegen in St. Leonhard und Schweinau wahrscheinlich keinerlei Nachpflanzungen erfolgen.

Zudem parken am Eingang zum “Lochnerpark”, der an der Hinteren Marktstraße aus einer größeren Rasenfläche und Gebüschen besteht, immer mehr Autos wild auf der Rasenfläche: Es macht Schule, dass Autos dort zur Hälfte abgestellt werden (mit zwei Rädern auf der Rasenfläche), mancher nutzt in seiner Parkplatznot auch gleich die Rasenfläche und parkt ganz darauf.

Hier wurde nun Abhilfe versprochen, man prüft, welche Möglichkeiten es gibt die “Wild-Parker” von der Grünfläche zu verbannen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.